Haustier entlaufen

Fragen Sie zunächst in der Nachbarschaft, ob jemand das Tier gesehen hat oder ob es vielleicht aus Versehen eingesperrt wurde. Besonders Katzen werden oft versehentlich in Garagen und Kellern eingesperrt und machen sich nicht wie Hunde durch Lautzeichen bemerkbar. Bitten Sie Ihre Nachbarn, in Kellerräumen und Garagen nach dem Tier zu sehen.

 

Melden Sie das entlaufene Tier, insbesondere Hunde unbedingt umgehend bei der Polizei und dem örtlichen Ordnungsamt. Ist der Hund im Wald entlaufen, dann auch dem zuständigen Jäger melden.

 

Bei Tierschutzvereinen, Tierheimen und Tierärzten nachfragen, da dies häufig die Anlaufstellen für diejenigen sind, die ein Tier gefunden haben.

 

Weiter können Sie das Tier als "Entlaufen" beim Deutschen Haustierregister melden.

 

Generell ist von Vorteil, wenn das Tier tätowiert bzw. gechipt ist, da sich so beim Auffinden schneller der Besitzer finden lässt. Das funktioniert natürlich nur, wenn Ihr Haustier auch bei einem der Haustierregister gemeldet ist.

 

Als weitere Maßnahme empfiehlt sich generell die Veröffentlichung von Plakaten, am besten mit einem aktuellen Foto im Umkreis sowie die Schaltung einer Kleinanzeige in der lokalen Tageszeitung. Bitte daran denken, die Plakate nach dem Auffinden des Haustieres umgehend wieder einzusammeln.

 

Entlaufene und gefundene Tiere können Sie beim Tierschutzverein Mittweida e.V. direkt unter 0160/5709560 oder info@tierschutz-mittweida.de melden. Schicken Sie uns ein Fotos sowie eine genaue Beschreibung des Tieres. Diese Informationen werden umgehend auf unserer Internetseite unter Zugelaufen/Entlaufen veröffentlicht und wir helfen aktiv bei der Suche.

 

Haustier entlaufen

 

Telefon:

0160-5709560

täglich von

9.00 - 18.00 Uhr
Tasso-Link
Registrieren Sie Ihr Tier jetzt kostenlos!

 

 

Gefällt mir